Whats New?

54 Days Across Africa (54DAA)

… und so startet die Reise durch Afrika:

Montag, der 26. Juli 2021 zeichnet den Start der virtuellen Veranstaltungstour “54DaysAcrossAfrica“. Die Start.Up Lounge Africa fördert mit diesem Vorhaben das Bewusstsein der wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Kontinent und erfreut sich über das internationale Interesse für Start-up Ökosysteme in Afrika. AfroPlus war live dabei und verschafft euch einen Einblick in den ersten Teil der Reise.
Erster Stopp: Ghana.

Nach einer langen Vorbereitungsphase mit viele Werbemaßnahmen, Telefonaten und Zoom-Meetings ist der Tag gekommen: Der Startschuss der 54DAA fällt und die Teilnehmenden erfahren, welches Programm bis zum Ende des Jahres geboten wird.

Für den Rest des Jahres wird die Reihe in Blöcken durch die Regionen des afrikanischen Kontinents reisen und dafür sorgen, dass die Teilnehmenden mit dem angebotenen Rahmenprogramm informative Inhalte erhalten. Die erste Auflage mit dem Zielmarkt Ghana hat mit zufriedenen Gesichtern sein Ende gefunden. Bei der digitalen Veranstaltung gab es nach der Einleitung von Samuel und Prince weitere internationale Keynote Speaker. Jermaine Nkrumah von der ModComm Group und Shirley E. Nzeh, LL.B. und Prof gaben einen Einblick ins “Doing Business Ghana”. Danach standen Präsentationen ausgewählter Start-ups an: Die Teilnehmenden erhielten Einblicke in die Arbeit bon Lydia Aményaglo, plentyplenty.africa und Wisdom Nanor, sowie wegoo delivery, Daniel Elliot Kwamtwi und TransSoniCa Company. Anschließend waren die Publikumsgäste eingeladen, zu jeder Vorstellung Ihre Meinung abzugeben.

In den kommenden Monaten werden die Veranstaltungsformate allesamt darauf abzielen, die Start-ups der afrikanischen Länder hervorzuheben. Der Fokus einer jeden Veranstaltung liegt auf einer Auswahl an innovativen Gründern, die im Markt ihre Ideen umsetzten und hier eine Chance bekommen dieses Vorhaben zu präsentieren. Eingerahmt mit Best Practice Beispielen aus dem Markt, Keynote Speakern und B2B-Matching Formaten wird das Programm zu einer Plattform für produktiven Austausch, die das Zusammenarbeiten anregen soll.  Dieser Mission leitet auch das Grundgerüst im Herzen der Start.up Loung ein. Nach dem Motto “Kutana Africa” wird die gleichnamige B2B-Plattform  im Laufe der Veranstaltungsreihe gelauncht. Kutana Afrika ist Swahili und bedeutet so viel wie triff Afrika. Danach soll das erste Produkt der Start.up Lounge die Sichtbarkeit für Start-ups in Afrika fördern und vor allem den Austausch für Geschäftsbeziehung in die Wege leiten.

Source: Start.Up Lounge Africa


Welche Start-Up Ökosystem interessiert dich? Auf was muss deiner Meinung nach weiter Fokus gelegt werden, dass die Ökosysteme weiter wachsen? Und an welcher Reise würdest du demnächst gerne Teilnehmen?

Schreib uns ein Kommentar und erzähl uns von deinen Ansichten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button