Länderporträt – Dschibuti

Dschibuti liegt als eines der kleineren Länder Afrikas im Osten am sogenannten Horn von Afrika. Etwa die Hälfte der Bevölkerung lebt in Hauptstadt Dschibuti-Stadt, was den Lebensraum der Stadt einigt und die Qualität weiter mindert. Dschibuti ist landschaftlich durchaus vielfältig, obwohl es so klein ist. Typisch für das Land sind seine vielen Salzseen, und Teile des Landes liegen sogar unterhalb des Meeresspiegels. Sehr bedeutend für das hat der Seeweg vom Roten Meer in den Golf von Aden und somit den Indischen Ozean. Diese Meeresstraße heißt Bab el-Mandeb und ist sehr schmal. Diesen engen Wasserweg müssen viele Schiffe, die Erdöl transportieren, passieren.

Hauptstadt: Dschibuti-Stadt
Fläche: 23.100 km²
Einwohnerzahl: 1,0 Mio.*
Verkehrssprache: Afar, Somali
Geschäftssprache: Französisch, Arabisch
Präsident: Ismail Omar Guelleh

*SCHÄTZUNG Für 2020

Unabhängigkeitstag: 27. Juni 1977
weitere interessante Städte: Tadjoura
Sehenswürdigkeiten: Assalsee, Forêt du Day, Ras Bir Leuchtturm

Wirtschaft

Dschibuti ist aufgrund seiner Lage ein Drehkreuz im Welthandel. Das an der Zufahrt zum Roten Meer liegende Land ist besonders wichtig für die Logistikbranche. Wirtschaftlich wichtig ist auch eine Eisenbahnlinie, die von Dschibuti bis in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba führt. So kann Äthiopien, das ja über keinen eigenen Hafen verfügt, hier Waren umschlagen. Auch deshalb ist der Dienstleistungsbereich sehr wichtig für das Land und bringt Stabilität. Das sind hier vor allem die Bereiche Verwaltung, Häfen und Verkehr. Daher verspricht man sich, die Produktion, Landwirtschaft und Industrie auch auf diesen Stand zu bringen, dass die Wirtschaft weiter wachsen kann.

Währung: Dschibuti-Franc (FD)
Bruttoinlandsprodukt: 3,4 Mrd. US$*
Wirtschaftswachstum: – 1,0 %*
Inflationsrate: 2,9 %*

*Schätzung für 2020

Aussichtsreiche Branchen

BrancheInformation
Dienstleistungen Dschibuti will sich zu einem regionalen Dienstleistungszentrum für die Bereiche Transport, Finanzwirtschaft und Telekommunikation sowie für die Tourismusindustrie entwickeln.
EnergiewirtschaftWirtschaftliches Potenzial bieten Erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Wind und Geothermie. Als erstes Land Afrikas möchte Dschibuti zukünftig 100 Prozent seines Energiebedarfs durch Erneuerbare Energien decken.
Informationen u.a. via African Business Guide

Interesse geweckt?

Wir hoffen dieser Beitrag dient als Anregungen für Ihre wirtschaftlichen Aktivitäten im Zielland Ghana. Was ist Ihre Meinung zum wirtschaftlichen Potenzial des Staates? Welche Branchen erscheinen Ihnen vielversprechend? Und wo sehen Sie akuten Handlungsbedarf, um einen Markteintritt zu gewährleisten?

Lassen Sie uns gerne einen Kommentar mit Ihrer Meinung da und teilen Sie unseren Beitrag mit Ihrem Netzwerk.

Für einen Markteintritt oder weitere Informationen stehen Ihnen diese Institutionen zur Seite:
Industrie- und Handelskammer in Dschibuti

Via
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft
Quelle
GTAI - German Trade And Invest GmbH African Business Guide - Dschibuti

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button