Länderporträt – Lesotho

Lesotho ist eine parlamentarische Monarchie im Süden von Afrika. Das Land der Sotho-sprechenden Menschen ist als Binnenstaat komplett von der größeren Nachbarrepublik Südafrika umschlossen. Maseru ist die Hauptstadt und das soziale Epizentrum des Landes. Als einziges unabhängiges Land der Erde liegt das gesamte Staatsgebiet über 1000 Meter. Die hohe geografische Lage beschreibt zusätzlich das Selbstbild des Landes: das Königreich im Himmel.

Hauptstadt: Maseru
Fläche: 30.355 km²
Einwohnerzahl: 2,1 Mio.*
Verkehrssprache: Sesotho
Geschäftssprache: Englisch
König: Letsie III. (David Mohato Letsie Bereng Seeiso)

*SCHÄTZUNG Für 2020

Unabhängigkeitstag: 4. Oktober 1966
Sehenswürdigkeiten: Katse-Talsperre, Maletsunyane-Wasserfall, Kome Caves, The Lion Rock Mountain

Wirtschaft

Lesothos Wirtschaft ist stark vom Nachbarland Südafrika abhängig. Zudem besteht zwischen Lesotho, Südafrika, Eswatini und Namibia eine Währungsunion, sodass die Währungen aneinander gekoppelt sind und in großer Abhängigkeit zueinander stehen. Darüber hinaus gibt es im Binnenstaat viele Pendler, die im Nachbarland arbeiten und tiefe soziokulturelle Verbindungen pflegen. Neben etlichen Ackerbaubetrieben gilt die Viehwirtschaft weiterhin als wichtiger Wirtschaftssektor des Landes.
Das Lesotho Highlands Water Project verschafft den Wasservorkommen und -quellen an großer Bedeutung für die wirtschaftliche Lage des Landes. Mit der Versorgung der umliegenden Gebiete in Südafrika bildet das Wasservorkommen ein profitables Exportgut. Somit verfügt Lesotho ein weiteren großen Sektor neben dem traditionellen Bergbau für Diamanten.

Währung: Loti (LSL) & Südafrikanischer Rand (ZAR)
Bruttoinlandsprodukt: 2,8 Mrd. US$*
Wirtschaftswachstum: – 0,2 %*
Inflationsrate: 5,7 %*

*Schätzung für 2020

Aussichtsreiche Branchen

BrancheInformation
Textil und BekleidungKünftig sollen europäische Märkte erschlossen werden, um den Absatz der heimisch produzierten Baumwolle zu fördern.
EnergiewirtschaftMit Solar-, Wind- und Wasserkraft soll mehr Strom für den Eigenbedarf produziert und teils nach Südafrika exportiert werden.
BauwirtschaftDurch den Aus- bzw. Weiterbau des großen Staudamms und weitere Projekten zur Infrastruktur zeigen sich potentielle Chancen für diesen Sektor.
Informationen u.a. via African Business Guide

Interesse geweckt?

Wir hoffen dieser Beitrag dient als Anregungen für Ihre wirtschaftlichen Aktivitäten im Zielland Ghana. Was ist Ihre Meinung zum wirtschaftlichen Potenzial des Staates? Welche Branchen erscheinen Ihnen vielversprechend? Und wo sehen Sie akuten Handlungsbedarf, um einen Markteintritt zu gewährleisten?

Lassen Sie uns gerne einen Kommentar mit Ihrer Meinung da und teilen Sie unseren Beitrag mit Ihrem Netzwerk.

Für einen Markteintritt oder weitere Informationen stehen Ihnen diese Institutionen zur Seite:
AHK Südafrika regional Koordination

Via
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft
Quelle
African Business Guide - LesothoGTAI - German Trade And Invest GmbH

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button