Länderporträt – Algerien

Algerien liegt in Nordafrika und ist nach Fläche das größte Land Afrikas. Im Norden liegt das Land am Mittelmeer und grenzt an die Nachbarstaaten Tunesien, Libyen, Niger, Mali, Mauretanien und Marokko. Wie viele der nordafrikanischen Staaten leben auch hier die meisten Menschen im Norden weg von der Sahara. Die Hauptstadt des Landes Algier liegt am Mittelmeer. Die Küste ist schmal und besitzt viele Buchten. 

Hauptstadt: Algier
Fläche: 2.381.740 km²
Einwohnerzahl: 43,9 Mio.*
Verkehrssprache: Tamazight, Arabisch
Geschäftssprache: Französisch
Präsident: Abdelmadjid Tebboune

*SCHÄTZUNG Für 2020

Unabhängigkeitstag: 5. Juli 1962
weitere interessante Städte: Oran, Constantine
Sehenswürdigkeiten: Monument of the Martyr, Botanical garden El-Hamma Jardin d’Essai, Pont Sidi M’Cid

Wirtschaft

Algerien gehört vom Pro-Kopf-Einkommen her zu den reicheren Ländern Afrikas. Bestimmend für die algerische Wirtschaft sind Förderung und Export von Erdöl und Erdgas. Einnahmen des Staates aus dem Export stammen fast ausschließlich aus diesem Bereich. Für die gesamte Wirtschaft erbringen sie 30 Prozent. Algerien hat noch große Fördermengen im Boden liegen. Das Land besitzt die zehntgrößten Reserven für Erdgas und steht bei Erdöl an 16. Stelle. Zur gesamten Wirtschaft trägt die Landwirtschaft zu einem kleinen Teil bei. Nur im Norden kann sie jedoch wirtschaftlich betrieben werden. Weizen, Gerste und Hafer gehören zu den Getreidesorten, die angebaut werden. Dazu kommen Weintrauben, Oliven, Feigen und Zitrusfrüchte.

Währung: Algerischer Dinar (DZD)
Bruttoinlandsprodukt: 144,3 Mrd. US$*
Wirtschaftswachstum: – 6,0 %*
Inflationsrate: 2,4 %*

*Schätzung für 2020

Aussichtsreiche Branchen

BrancheInformation
ChemieNeben der Petrochemie könnten die Verarbeitung von Phosphat und die Pharmaindustrie in Zukunft an Gewicht gewinnen. Europa und andere Länder des afrikanischen Kontinents sind für den Export interessant.
EnergiewirtschaftAlgerien baut sowohl die konventionelle Energieversorgung als auch die erneuerbaren Energien aus.
Bergbau und RohstoffeAlgerien verfügt, neben den dominierenden Ressourcen an Öl und Gas, über enorme Reserven anderer Bodenschätze. Ein neues Vorhaben ist eine Zinkmine in der Nähe des Mittelmeerhafens Bejaia. In Gara Djebilet, im Südosten des Landes, gibt es zudem Pläne zum Abbau von Eisen.
Textil und BekleidungDie Textilindustrie gilt, neben dem  Öl- und Gassektor, als wichtige Wachstumsbranche. Sie ist Hoffnungsträger und soll die notwendigen Arbeitsplätze schaffen.
Informationen u.a. via African Business Guide

Interesse geweckt?

Wir hoffen dieser Beitrag dient als Anregungen für Ihre wirtschaftlichen Aktivitäten im Zielland Ghana. Was ist Ihre Meinung zum wirtschaftlichen Potenzial des Staates? Welche Branchen erscheinen Ihnen vielversprechend? Und wo sehen Sie akuten Handlungsbedarf, um einen Markteintritt zu gewährleisten?

Lassen Sie uns gerne einen Kommentar mit Ihrer Meinung da und teilen Sie unseren Beitrag mit Ihrem Netzwerk.

Für einen Markteintritt oder weitere Informationen stehen Ihnen diese Institutionen zur Seite:
AHK Algerien
Algerische Industrie- und Handelskammer

Via
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft
Quelle
African Business Guide - AlgerienGTAI - German Trade And Invest GmbH

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button