AfroPlus Crushes

AfroPlus Crush: Don Gaspar Ali

Hey AfroPlus Family! Als heutigen #AfroPlusCrush möchten wir euch Don Gaspar Ali aus Berlin mit Wurzeln in der Demokratischen Republik Kongo vorstellen. Don Gaspar Ali beschreibt sich selbst kurz und knapp als „Repräsentant des Friedens“. Hinter diesen Wörtern steckt eine sehr starke Persönlichkeit mit wichtigen Botschaften. 

Als im Sommer 2020 die „Black Lives Matter“ Bewegung in den USA ihren Höhepunkt erlebte, zeichnete sich auch in Deutschland ein deutliches Bild ab: Viele schwarze Stimmen erhebten sich, um auch auf die hier herrschenden Missstände aufmerksam zu machen. Einer dieser Stimmen gehört Gaspar, der am 6. Juni 2020 mit Freund*innen zur Silent Demo in Berlin aufgerufen hatte. Gaspar appellierte dabei mit seiner ruhigen und eindringlichen Art an die Community.

Das Zitat seines Vorbilds Fred Hampton verdeutlicht Don Gaspar Alis von Solidarität geprägte Einstellung:

„We don’t think you fight fire with fire best ; we think you fight fire with water best”.

Denn wir als schwarze Community sollen als Einheit aktiv und lösungsorientiert unsere Zukunft selber gestalten. „Von schwarzen Menschen, für schwarze Menschen“. Dazu gehört laut Don Gaspar Ali, dass wir einander Zuhören, und stetig einen ehrlichen und aufrichtigen Austausch, geprägt von Liebe, Respekt und Empathie führen. Dadurch kann ein solidarisches und ermutigendes Umfelds innerhalb der Community geschaffen werden. Auch die Wichtigkeit, dass wir als schwarze Community auf unsere mentale Gesundheit achten, hebt Don Gaspar Ali hervor.

Sein Aufruf ist geprägt von Hoffnung und zeigt Perspektiven für die schwarze Diaspora.

Fast ein Jahr später sieht man bereits, dass die Botschaften Früchte tragen. Dem Thema Mental Health wird, dank vielen Gleichgesinnten, in der schwarzen Community mehr Bedeutung beigemessen. Deutschlandweit sind nicht nur viele neue Vereinigungen entstanden – zum Beispiel auch AfroPlus – auch vorhandene schwarze Organisationen, Vereine und Unternehmen konnten mehr Sichtbarkeit erlangen (mehr dazu unter afroplus.de). Diese wichtigen Fortschritte verdeutlichen, welches Potenzial durch das Movement bereits geweckt wurde.

Das geballte Potenzial aus der Diaspora wird auch in der Heimat sichtbar. Don Gaspar Ali setzt sich unter anderem mit der NGO „Trésor caché“ für die Förderung von Bildung und Berufsausbildung und den Eintritt in den Arbeitsmarkt von jungen Menschen in der Demokratischen Republik Kongo ein.

Danke Don Gaspar Ali für deine wichtige und inspirierende Arbeit! Wir sehen den Mehrwert den du für die Community bietest, und dieser spiegelt die Afro+ Philosophie sehr gut wider.

Stay blessed !

AfroPlus – Add Value, Add Vision!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button